University of Arts

Die University of Arts ist ein Ausbildungsplatz für alle jungen Menschen, die die Liebe zur Kunst entdeckt haben und ihre Talente in Schauspiel- oder Schreibkunst, Poesie, Tanz, Gesang, Komposition und/oder der Malerei ausbauen möchten.
 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Noah Evans

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Noah

avatar

Anzahl der Beiträge : 61
Anmeldedatum : 20.02.11

BeitragThema: Noah Evans   So Feb 20, 2011 11:27 pm

Steckbrief:

BILD deiner Avatarperson

Character:

Nachname: Evans
Vorname: Noah
Spitzname: Mo
Geschlecht: männlich
Alter: 29
Geburtstag: 8. September
Sternzeichen: Jungfrau
Nationalität: österreichisch

Looks:

Haarfarbe: dunkelblond
Augenfarbe: stechendes Blau
Statur: groß gewachsen, muskulös, schlank
Aussehen: Noah ist sehr darauf bedacht immer elegant und schlicht gekleidet zu sein. An und für sich hat er dunkelblondes, kurzes Haar, eine hohe Stirn und stechend blaue Augen, die oft das Gefühl vermitteln, als würde er jeden durchschauen. Seine Nase ist etwas breiter, wirkt aber keinesfalls auffällig in seinem länglicheren Gesicht. Mit seinem herzförmigen Mund kann er äußerst charmant lächeln und so oft Frauen um den Finger wickeln. Sein Kinn ist besonders, da es eine ganz kleine Falte aufweist, genauso wie der Adamsapfel an seinem schlanken Hals nach genauerer Betrachtung auffällt. Seine Haut ist eher heller. Insgesamt sieht David nicht schlecht aus, aber seine wahre Anziehungskraft auf Frauen liegt in seinem charmanten, charismatischen Lächeln
Kleidungsstil: immer elegant, trägt oft Hemden mit einem Blazer darüber, dazu Jeans; in seiner Freizeit mag er schlichte Pullover, trägt häufig auch Schals
Avatarperson: David Call

Personal Stuff:

Charakter: Noah fühlt sich seit er klein ist zu Frauen hingezogen. Deshalb hatte er es schon sehr eilig mit der ersten Freundin und lernte schnell den richtigen Umgang mit Frauen an und für sich. Manchmal wirkt er wie ein Macho, doch tief in ihm drinnen ist er Romantiker und Träumer, nur es war noch keine Frau dabei, die diese in ihm geweckt hat. Insgesamt ist er ein Chameuer, zuvorkommend, höflich, immer freundlich und hat einen sehr kultivierten, weiten Freundeskreis. Er verpasst kein gesellschaftliches Ereignis, ist auf jeder Party dabei und äußerst angesehen, aufgrund seiner unkomplizierten, einfachen Art. Seine Ausdrucksweise ist sehr gewählt und er hat allen Grund stolz auf seinen einflussreichen Freundeskreis zu sein. Vernissagen, Museumseröffnungen, Premieren von diversen Stücken, exklusive Clubpartys, er fehlt wirklich nirgends. Er hatte auch schon einige Promifreundinnen, aber es war nie etwas ernstes. Deshalb hat er sich auch schon einen gewissen, kleinen Berühmtheitsgrad eingehandelt, der ihn nicht weiter stört. Er liebt einfach einen gewissen Standard, ein Leben in Wohlstand und Kultiviertheit. In seinem Beruf als Universitätsprofessor ist er sehr zuverlässig und vergisst nie seine Pflichten als Lehrer. Selbst wenn er keiner schönen Frau wiederstehen kann, bei seinen Studentinnen ist das etwas anderes. Nie würde er sich hier eine Beziehung erlauben. Seinen Job nimmt er ernst und liebt es junge Erwachsene zu unterrichten und kann dabei auch sehr streng sein.
Insgesamt ist er ein sehr belesener Mann, der ab und zu zu philosophierenden Phasen neigt, aber doch am Boden der Dinge bleibt, wenn es notwendig ist. Er schreibt auch selbst, veröffentlicht in der Zeitung Artikel und schreibt an einem eigenen Roman, den er aber irgendwie nicht fertig bringen kann.
So ist er, was ihn selbst betrifft, geheimnisvoller, verschlossener, doch er umspielt diese Eigenschaft. Sein Temprament kann schon einmal stärker sein, aber man erlebt ihn meist ruhig und gefasst. Er ist eher jemand, der implodiert.
Er unterteilt alles in drei Bereiche, Leben, Beruf und Gefühle. Er ist nicht wirklich fähig, wahrhaftig zu fühlen, eines seiner größten Probleme, die er nicht wirklich zugeben würde. Zumindest fühlt er nicht nach außen hin. Er hat einige Regeln in seinem Leben, ist sehr penibel noch dazu und hasst es flexibel sein zu müssen. Ab und zu neigt er zu Arroganz oder lässt den Macho raushängen.
Vorlieben:
*Musik hören und Konzerte besuchen
*Restaurant-, Kaffeehausbesuche
*Kaffee mit einer guten Zeitung
*Literatur
*Kamine, Winterlandschaften, Spaziergänge
*Romantik
*mit kultivierten Frauen flirten
*Länder bereisen und erkunden
*Kultur
*Geruch von alten Büchern
*Bibliotheken
Abneigungen:
*als Playboy gesehen zu werden
*Techno Musik
*Schweiß, Schmutz und Gestank
*bemuttert werden
*Tee
*Möchtegernautoren
*kreischende, junge Mädchen
*Kitsch
*Rosa und Pink
Ängste:
*nie eine Familie gründen zu können
*nicht mehr schreiben zu können
*nicht mehr unterrichten zu können
*Tod eines seiner anderen Geschwister
Wünsche/ Ziele:
*als Professor arbeiten und den Studenten zusehen, wie sie erfolgreich ihren Weg machen
*Familie gründen
*Roman fertigstellen
*nebenbei in einer Bibliothek, in einer Zeitung oder als Autor arbeiten
Stärken:
*sehr kultiviert und selten, aber doch romantisch
*freundlich, höflich, charmant und zuvorkommend
*kann sehr gut Unterhaltungen führen und sich gewählt ausdrücken
*sein Wissen in der Literatur allgemein und vor allem in der deutschen Literatur ist enorm
*die Lesegeschwindigkeit, die er an den Tag legt, ist beachtenswert
*er ist ein ausgezeichneter Koch
Schwächen:
*kann fast keiner schönen Frau wiederstehen
*ist manchmal zu sehr eine Leseratte
*fühlt sich auf diversen gesellschaftlichen Events dem Alkohol oder der ein oder anderen Zigarette zugeneigt
*verabscheut Tee und den Geruch von Tee
*polygam veranlagt, kein monogamer Mensch und schon gar nicht treu
*lässt manchmal den Macho raushängen oder reißt unangebrachte Witze unter Männern, passiert aber eher selten
Besonderes Talent: Noah hat wirklich ein besonderes Talent Texte sehr schnell zu erfassen und die Problematik herauszufiltern. Er versteht, was die Autoren mit ihren Büchern sagen wollten und durchschaut Charaktere viel schneller. Deshalb könnte er ewig über Bücher philosophieren, nur leider findet er sehr wenig, die ansatzweise soviel Ahnung wie er haben.
Stimme: Noah singt nie, denn er weiß ganz genau, dass er das denjenigen überlassen sollte, die das wirklich können. Er würde sich einer solchen Blamage niemals freiwillig stellen. Seine Sprechstimme ist sehr tief, rau und hat etwas Geheimnisvolles. Allgemein drückt er sich sehr schön aus.
Hobbies: essen, kochen, Sport machen, lesen, träumen, flirten, spazieren gehen, joggen, Fitnesscenter besuchen, Museumsbesuche, Kaffee machen und trinken, Vernissagen, gesellschaftliche Events, Theater, Dialoge, Konzerte, Musik hören, Menschen überraschen, Gedichte lesen, philosophieren, schreiben
Familie:
Vater: Nathaniel Evans, 68, in Pension (Firmenchef)
Mutter: Rose Evans, 66, in Pension (Illustratorin)
Geschwister: Bruder: Ben Evans, 35, Manager
Schwester: Vanessa Evans, 22, Jungschauspielerin
Schwester: Lily Evans, mit 17 verunglückt (war noch Schülerin)

Vorgeschichte: Noah wuchs behütet auf und hatte ein recht ausgeglichenes Verhältnis mit seinen Eltern und seinen Geschwistern. Sehr früh bemerkte er, wie sehr er sich von Frauen angezogen fühlte und hatte schon mit 11 seine erste Freundin, auch wenn das noch keine richtige Beziehung war. Die wirklich erste richtige Freundin hatte er mit 14. Danach wechselte er diese ständig und auch die Frauen flogen ihm zu, daher wusste er bald, wie er mit ihnen umzugehen hatte. Seine Pubertät war nicht besonders schwierig gewesen, er fand sich schnell in der Erwachsenenwelt ein, entdeckte sein besonderes Talent und studierte Literatur, wofür er nach London zog. Sein älterer Bruder übernahm die Firma des Vaters, als dieser in Pension ging und so blieb es Noah frei zu wählen, was er machen wollte. Er zog nach New York, um dort ein unbekümmertes Leben zu führen, verdiente Geld als gut bezahlter Zeitungsartikelschreiberling und fing an an seinem Roman zu arbeiten. Man fand in in dieser Zeit entweder im Museum, bei einer Kunstausstellung, im Theater, auf einer angesagten Party, im Bett einer Frau, in der Bibliothek beim Lesen oder beim Schreiben. Viele Schicksalsschläge musste er in seinem Leben nicht einstecken, eigentlich nur einen und zwar als die Jüngste der Geschwister bei einem Autounfall verunglückte. Die Familie hatte sich bis zu dem Tag ein wenig auseinandergelebt, doch seit seine Schwester Lily tot ist, treffen sie sich regelmäßig und haben wieder einen Weg zueinander gefunden. Trotzdem liegt der Tod Noah noch schwer im Magen, da er noch nicht solange her ist. Er hat es aber geschafft Beruf, Leben und Gefühle in drei Bereiche zu trennen. Jetzt bewirbt er sich als Professor.

School:

Unterrichtsfach: deutsche Literatur
Lieblingsfächer: /
Sprachen: deutsch, englisch, ein bisschen italienisch
Wohnort: Woodbridge, New York City
Job: Professor an der University of Arts
Vorige Schule: Academy of Literature in London

Codesatz 1: I’m an artist.
Codesatz2: I’m a student.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Noah Evans
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Die Arche Noah fertig gebaut von guennie
» NOAH'S ARK
» Noah Gordon - Der Medicus
» Noah schlafend...Reva Schick
» Noah wach und schlafend von Reva Schick

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
University of Arts :: Charaktere :: Steckbrief-
Gehe zu: