University of Arts

Die University of Arts ist ein Ausbildungsplatz für alle jungen Menschen, die die Liebe zur Kunst entdeckt haben und ihre Talente in Schauspiel- oder Schreibkunst, Poesie, Tanz, Gesang, Komposition und/oder der Malerei ausbauen möchten.
 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Auditions

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
AutorNachricht
Claire

avatar

Anzahl der Beiträge : 304
Anmeldedatum : 07.11.10

BeitragThema: Re: Auditions   Fr Nov 26, 2010 9:27 pm

Claire lehnte sich nach vorne und stützte sich auf ihren Ellbogen ab, während sie scharfäugig die Bewegungen der jungen Frau beobachtete. Sie kannte Streetdance, sogar sehr gut. Damals, als sie studierte, war das einer der ganz modernen Tanzrichtungen, die jeder können musste, weil sie so IN waren. Nun, es hatte sich nicht allzu viel verändert.
Das Lied war sehr gut ausgewählt und Claire konnte die Energie und die Leidenschaft des Mädchens förmlich spüren, was ihr äußerst gut gefiel. Nach einigen Minuten, in denen beide, das Mädchen und Claire sehr konzentriert gewesen waren, hörte der Song auf und Amy Blue verharrte in ihrer Schlussposition, bis sie diese löste und vollkommen außer Atem wieder ruhig stand. Claire lächelte freundlich und sagte, bevor sie noch irgendeine Bewertung abgab:" Nun, ich würde gerne noch sehen, wie du zu einem anderen Song, den ich auswählte tanzt. Versuch einfach so gut, wie du kannst zu improvisieren."
Mehr verriet Claire nicht, denn es war eine spezielle Aufgabe, die sie ihr stellte. In dieser einen Aufgabe, lagen zwei eigentlich versteckt und sie war gespannt, wie Amy Blue diese meistern würde. Claire erhob sich schnell, ging um den Tisch herum auf die Bühne zu den Anlage und schob ein anderes Lied hinein. Es erklang im Gegensatz zu vorher ein sehr ruhiges, melodisches Lied, dass entspannend, beinahe schon filigran war. Claire betrachtete Amy Blue genau, wie sie nun reagieren würde.



_____________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Amy Blue

avatar

Anzahl der Beiträge : 40
Anmeldedatum : 26.11.10

BeitragThema: Re: Auditions   Fr Nov 26, 2010 9:37 pm

Amy tanzte und tanze. Nahm gar nicht mehr ihre Umgebung war. Bis schließlich der letzte Ton verklang und sie in einem einfachen Spagat sitzen blieb. Dann rappelte sie sich wieder auf und verbeugte sich grinsend. Das war eine perfekte Darbietung gewesen.
Doch dann schaute sie die Professorin erstaunt an. Sie sollte zu einem fremden Lied tanzen? Oh je ... Nicht, dass sie damit Schwierigkeiten hatte. Aber was, wenn es nicht gerade so eines wie eben war, sondern ein ganz anderes? Das könnte ein richtiges Problem werden. Aber entschlossen schaute sie Claire an. Sie würde es schaffen. Ihr Kampfgeist war geweckt.
Die Musik ertönte und Amy seufzte entsetzt auf. Ihre Vorahnungen wurden bestätigt. Aber sie gab sich wirklich Mühe. Drehungen waren hier erforderlich, wie sie schnell erkannte. Ein wenig Ballet, was sie eigentlich noch nie gemacht, aber gesehen hatte. Amanda schloss ihre Augen um mit dem Tanz eins zu werden. Schlussendlich endete das Lied und sie blieb stehen. Ihr Bein leicht vom anderen entfernt, ihren Oberkörper leicht gestreckt. Den Arm über ihren Kopf, als würde sie sich dehnen. Atemlos schaute sie Claire an, lächelte jedoch.
?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Claire

avatar

Anzahl der Beiträge : 304
Anmeldedatum : 07.11.10

BeitragThema: Re: Auditions   Fr Nov 26, 2010 9:50 pm

Auch dieses Stück endete und Claire lächelte und drehte die Anlage ab.
Sie ging vor auf die Bühne, sodass sie Amy Blue genau gegenüber stand und ihr in die Augen sehen konnte.
"Das nächste Mal denken Sie vielleicht daran bei diesem eher ruhigeren Instrumentallied sich mehr zu strecken, sodass wirklich jede Körperzelle angespannt ist. Im Streetdance sind die Moves ein bisschen anders, man darf eine krummere, schlampigere Haltung haben."
Claire zeigte das an sich selbst, zuerst tanzte sie eine Drehung mit der Haltung von Amy Blue gerade eben und danach eine ihrer eigenen Drehung. Der Unterschied war wirklich deutlich sichtbar.
Danach bildete Claire ein abschließendes Resumee:" Nun, ich finde Sie haben auf jeden Fall Talent, vor allem im Streetdance. Und meine Aufgabe haben Sie wirklich sehr gut gemeistert und gut improvisiert. Vielen Dank."
Sie lächelte herzlich, bevor sie die Bühne verließ und ihren Platz wieder einnahm, nachdem ihr Blick kurz Chris gestreift hatte. Wo er wohl gerade mit seinen Gedanken war.
Sie lehnte sich zurück und sagte ebenfalls, wie Chris vorher:" Nächste oder Nächster bitte auf die Bühne."



_____________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Amy Blue

avatar

Anzahl der Beiträge : 40
Anmeldedatum : 26.11.10

BeitragThema: Re: Auditions   Fr Nov 26, 2010 9:58 pm

AMy drehte sich zu Claire und beobachtete sie genau. Auch wenn Amy es nie sagen würde, irgendwie bewunderte sie Claire. Warum, wusste sie selbst noch nicht so genau. Amanda nickte. "Das werde ich machen." meinte sie mit einem freundlichen Lächeln. "Schlampig passt zu mir." meinte sie lachend und kratzte sich verlegen am Hinterkopf. Chaos und verrückt würde gut auf sie passen. Neugierig beobachtete sie Claire wie sie erst ihre und dann die richtige Tanzposition zeigte. Ihre Augen wurden größer. Das war wirklich ein gewaltiger Unterschied. "danke schön." meinte Amanda und war froh über dieses Kompliment. Sie würde sich auf jeden Fall ihren Rat zu Herzen nehmen. "Ich danke Ihnen." meinte sie und verneigte sich wieder und stiefelte fröhlich zu ihrem Platz. Dort setzte sie sich und war schon ganz gespannt auf die anderen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Christopher

avatar

Anzahl der Beiträge : 263
Anmeldedatum : 07.11.10

BeitragThema: Re: Auditions   Fr Nov 26, 2010 10:09 pm

Christopher saß zurückgelehnt in seinem Sessel, während die nächste Studentin, die sich offensichtlich für das Studienfach Tanz bewarb, auf der Bühne des Festsaales performte.
Die CD und das Lied, zu dem sie tanzte, waren gut ausgewählt und die Bewegungen des Mädchens passten gut zum Tempo des Songs. Chris kannte sich nicht wirklich gut mit der Kunst des Tanzens aus, doch er hatte doch einiges von Claire gelernt und vor allem ihr immer beim trainieren der verschiedensten Tanzrichtungen zugesehen.
Als seine Frau nun auf die Bühne ging und der Studentin zeigte, wie man es bei dem Lied, das Claire ausgewählt hatte, richtig anstellte, hoben sich Chris' Mundwinkel leicht. Ihm fiel mal wieder auf, dass nicht nur ihre Bewegungen beim Performen, sondern auch beim Gehen anmutig und graziös waren. Er hatte sie immer für ihre ihre Haltung und ihr elegantes Wesen bewundert.
Nun war er jedoch gespannt, wer als nächstes auf die Bühne treten würde. Verstohlen warf er einen Blick rüber zu Claire, die Mundwinkel noch leicht gehoben.



_____________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Claire

avatar

Anzahl der Beiträge : 304
Anmeldedatum : 07.11.10

BeitragThema: Re: Auditions   Fr Nov 26, 2010 10:22 pm

Auch Claires Blick wanderte ein wenig verstohlen zu Chris, während sie auf den nächsten Bewerber wartete. Sie erwartete jedoch nicht, dass er genau in diesem Moment sie auch ansehen würde. Seine Mundwinkeln schienen ganz leicht hochgezogen zu sein und ergaben ein wirklich umwerfendes Lächeln, aber irgendwie auch ein Nicht-Lächeln. Es war schwer für Claire diesen Ausdruck zu beschreiben, das war einfach Chris, immer wieder neu und anders.
Ein erstes, leichtes Lächeln seit ein paar Monaten wanderte auch über ihre Lippen, welches sie alleine Chris schenkte, doch in ihren Augen war immer noch dieselbe Distanziertheit, die sie einfach nicht abstellen konnte, obwohl sie wollte.
Claire war nie bewusst, wie eng die beiden die Musik aneinander band. In den letzten Monaten hatte weder Claire Chris spielen oder singen hören, noch Chris sie tanzen gesehen. Beide waren sie nur mit Planung, Organisation und Verträgen beschäftigt, doch jeder vergaß auf den Anderen und vor allem auf die Musik.
Sicherlich übten sie beide fleißig, aber nie mit dem Anderen.
Erst heute an diesem Audition-Tag sah Claire Chris wieder spielen und Chris Claire wieder tanzen, zumindest beide für kurze Augenblicke.
Nun war Claire vollkommen klar, was es brauchte, um alles wieder auf die Reihe zu kriegen, zumindest hoffte sie es, dass ihr Plan funktionieren würde.
Sie wandte sich nach einigen Sekunden wieder der Bühne zu und wurde sich bewusst, dass es doch nicht so einfach war, wie es ihr einen kurzen Moment schien. Es würde schon mehr als die Musik brauchen oder? Und schon begannen Claires Zweifel wieder. Wollte Chris mit ihr zusammen sein? War es ihm nach 6 Jahren noch nicht zu blöd mit so einer eiskalten, berechnenden Frau zusammen zu sein?
Claire hör auf, er liebt dich. Außerdem jedes Paar macht solche Phasen durch...



_____________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cameron Marshall

avatar

Anzahl der Beiträge : 16
Anmeldedatum : 14.11.10

BeitragThema: Re: Auditions   Sa Nov 27, 2010 6:50 pm

Cameron hörte wie die Frau den Nächsten nach vorne bat und erhob sich von seinem Platz. So sicher es ging lief er den Gang entlang bis zur Bühne. Im Laufe der Jahre hatte er ein nahezu untrügliches Gespür dafür entwickelt, wo sich Treppenstufen befanden und so ging er die wenigen Stufen hinauf ohne zu stolpern. Oben angekommen blieb er stehen und wandte sich dem Publikum, sowie den Juroren zu.
"Guten Tag. Mein Name ist Cameron Marhall. Ich möchte Ihnen heute ein Klavierstück mit Gesangsbegleitung vortragen. Der Titel lautet 'Kiss from a Rose', ursprünglich von dem Sänger Sean geschrieben.", stellte er sich und sein Vorhaben vor, wandte sich um und schritt zu dem Flügel. Seine Fingerspitzen fühlten glatt poliertes Holz und erleichtert atmete er aus. Der Flügel stand noch immer dort, wo Jared es ihm beschrieben hatte. Als sie noch zusammen gewesen waren...
Er schüttelte den Gedanken ab und setzte sich auf den Hocker. Seine Hände legten sich auf die Tasten, ein letztes Mal atmete er durch und begann dann zu spielen. Seine Interpretation des Liedes begann mit sehnsüchtigen hellen Klängen, leise summte er dazu und dann, als das Lied voller und schneller wurde, begann er zu singen.
(https://www.youtube.com/watch?v=3IwvZnZ5upw&feature=related)
There used to be a graying tower alone on the sea
You became the light on the dark side of me
Love remains a drug that's the high and not the pill
But did you know, that when it snows, my eyes become large, and the light that you shine can be seen?
Baby, I compare you to a kiss from a rose on the grave
Ooh, the more I get of you the stranger it feels, yeah
And now that your rose is in bloom, a light hits the gloom on the grave
There is so much a man can tell you, so much he can say
You remain my power, my pleasure, my pain, baby
To me you're like a growin' addiction that I can't deny
Won't you tell me, is that healthy, baby?
But did you know, that when it snows, my eyes become large and the light that you shine can be seen?
Baby, I compare you to a kiss from a rose on the grave
Ooh, the more I get of you the stranger it feels, yeah
And now that your rose is in bloom, a light hits the gloom on the grave
I've been kissed by a rose on the grave
There is so much a man can tell you, so much he can say
You remain my power, my pleasure, my pain, baby
To me you're like a growin' addiction that I can't deny
Won't you tell me, is that healthy, baby?
But did you know, that when it snows, my eyes become large and the light that you shine can be seen?
Baby, I compare you to a kiss from a rose on the grave
Ooh, the more I get of you the stranger it feels, yeah
And now that your rose is in bloom, a light hits the gloom on the grave
Now that your rose is in bloom, a light hits the gloom on the grave

Klar und mit unterschwelliger Traurigkeit füllte seine Stimme den Saal, hallte nach jedem Vollenden einer Liedzeile nach, wie ein nie endender Traum. Cam erzählte eine Geschichte, er sang nicht einfach nur.
Hinter jedem Wort konnte man erkennen, dass er fühlte was er sang.
Die Klaviermelodie, die er umkomponiert hatte, harmonierte perfekt mit dem Gesang und mit ihren Trillern und
verschlüsselten Noten, klang sie komplex und schön zugleich.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Christopher

avatar

Anzahl der Beiträge : 263
Anmeldedatum : 07.11.10

BeitragThema: Re: Auditions   Sa Nov 27, 2010 10:04 pm

Als Claire zum selben Augenblick zu ihm hinüber sah, wie er zu ihr, wandte er seinen Blick unerklärlicherweise wieder ab. Er musste sich ernsthaft etwas einfallen lassen; bei all dem Stress und den Scherereien, durch die das Ehepaar in letzter Zeit durchmusste, hatten sie kaum noch Zeit füreinander, geschweigedenn hatten sie sich gegenseitig tanzen gesehen oder Musik machen hören. Er fragte sich, ob es Claire wohl genauso ging und sie den gefühlsmäßigen und auch körperlichen Kontakt so vermisste, wie er es tat. Chris hoffte es.
Die beiden mussten gar nicht lange warten, bis auch schon der nächste Student auf die Bühne trat und sich als Cameron Marshall vorstellte. Er war der erste junge Mann an diesem Tag und er wollte ein Lied vorspielen und -singen, als würde es wieder Christopher's Aufgabe sein, ihn zu bewerten und genau unter die Lupe zu nehmen.
Zielstrebig ging der Student auf den Flügel zu und begann "Kiss from a Rose" von Seal zu spielen. Chris kannte das Lied gut, er hatte es schon des öfteren gehört und spitzte gespannt die Ohren.
Cameron ließ eine wunderbare und ein wenig kompliziert klingende Melodie erklingen, die von den Originalnoten des Songs deutlich abwichen. Er hatte bei seiner Vorstellung nicht erwähnt, dass er das Stück umgeschrieben hatte und Chris war von seinem Talent positiv überrascht. Er sah nichteinmal auf die Tasten des Flügels.
Am Anfang summte der Student nur und als er schließlich seine Stimme erhob, wurde der ganze Saal von einer gewissen Traurigkeit erfüllt. Chris gefiel es gut, dass er so viel Emotionen in dieses Lied steckte, dem Anschein nach hatte er selbst ein trauriges Erlebnis im Kopf oder war ein kein schlechter Schauspieler, doch er hatte vielleicht ein klein wenig zu dick aufgetragen. Trotzdem war Chris von dem Talent und der Kreativität, die Cameron mit diesem Stück bewies, beindruckt.
Als die Melodie und seine Stimme langsam abklangen, nickte Christopher und lächelte den jungen Studenten an.
"Cameron, du hast in den wenigen Minuten, in denen wir von dir hören durften, bewiesen, dass du ein Talent dafür hast, Melodien umzukomponieren, ich bin schwerst beindruckt"; lobte er ihn ehrlich.
"Das Singen ist manchmal ein wenig wie die Schauspielerei. Es ist immer gut, wenn man sich in seine Rolle hineinversetzen kann, doch man sollte seine eigenen Gefühle nicht zu sehr auf die der Rolle übertragen", bemerkte Chris noch anschließend, klang dabei aber nicht tadelnd, er wollte nur einen guten Ratschlag geben.
"Beachte das das nächste Mal. Danke, dass du vorgesprochen hast. Also wären deine Fächer wohl Komposition und Gesang?".
Christopher sah Cameron fragend an.







_____________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cameron Marshall

avatar

Anzahl der Beiträge : 16
Anmeldedatum : 14.11.10

BeitragThema: Re: Auditions   So Nov 28, 2010 12:51 pm

Als die letzte Note verklungen war, verharrte Cameron auf dem Klavierhocker und wartete das Urteil der Juroren ab. Zu seiner Freude, lobte ihn der anscheinend für seinen Fächerbereich zuständige Juror und sprach seine Bewunderung aus. Er gab ihm als einen kleinen Kriktikpunkt noch den Tipp, di Gefühle ein klein wenig zurückzunehmen beim Singen, was Cameron leicht lächeln ließ. Das hatte Jared auch immer gesagt...
Rasch konzentrierte er sich wieder auf das, was der Juror ihm sagte und vertrieb die Gedanken an Jared.
Er nickte zustimmend auf die Frage nach den Fächern. "Ja, das wären meine Fächer", bestätigte er und erhob sich nun von dem Hocker, ging wieder zurück zu dem Platz wo er vorher auf der Bühne gestanden hatte und wartete ab, ob die Jury noch etwas sagen wollte oder ob er nun wieder von der Bühne runter konnte- er mochte im unbekannte Plattformen nicht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
James

avatar

Anzahl der Beiträge : 96
Anmeldedatum : 24.11.10

BeitragThema: Re: Auditions   So Nov 28, 2010 3:36 pm

James betrat den ziemlich großen Raum, der eigentlich ein Theater darstellte.
Vorne konnte er zwei Menschen sehen, die rückwärts zu ihm saßen und auf die Bühen sahen, wo gerade eben noch ein Student am Klavier etwas vorgetragen hatte.
James hatte es von draußen gehört und es war wirklich berührend gewesen. Er war sich sicher, dass dieser Schüler aufgenommen werden würde. Auf den Sesseln konnte er einige Studenten sehen, manche davon schienen schon etwas vorgetragen zu haben, andere nicht.
Also würde er wohl noch ein wenig warten müssen, denn vor ihm war sicherlich noch dieses Mädchen in der ersten Reihe dran. Er wunderte sich ein wenig, da ihr Gesichtsausdruck so traurig wirkte. War sie wirklich so traurig oder bereitete sie sich einfach auf eine Rolle oder einen Sketch vor?
Er wusste es nicht, war aber gespannt es gleich sehen zu können.
Er selbst nahm beinahe lautlos in der dritten Reihe am Rand Platz, lehnte sich zurück, verschränkte die Arme und betrachtete die Bühne und die beiden Juroren. Waren die beiden wohl die Direktoren der Schule? Er nahm es an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Amy Blue

avatar

Anzahl der Beiträge : 40
Anmeldedatum : 26.11.10

BeitragThema: Re: Auditions   So Nov 28, 2010 4:22 pm

Amy hörte dem Jungen, der nach vorne trat sehr aufmerksam zu. Das war wirklich wunderbar gewesen. Wie das mädchen eben war, stand sie auf und jubelte. Nicht um Aufmerksamkeit zu bekommen, sondern einfach weil es wirklich schön gewesen war. Man hatte die Emotion fast spüren können. Diese Melancholie. Das machte einen Künstler wirklich aus. Dann setzte sie sich wieder und streckte sich. Sie dehnte sich mit dem Rücken soweit nach hinten, dass ihre Hand etwas bzw. jemanden berührte. Augenblicklich verharrte sie in ihrer Bewegung und drehte ihren Kopf so, dass sie die Person sehen konnte. Mit einem verlegenen Lächeln entschuldigte sie sich und ging zurück in ihre Ausgangsposition. Beine im Schneidersitz und ihre Hände auf ihrem Schoß.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kim

avatar

Anzahl der Beiträge : 31
Anmeldedatum : 13.11.10

BeitragThema: Re: Auditions   So Nov 28, 2010 4:24 pm

Kim war fasziniert von der jungen Tänzerin und von dem Jungen. Man würde sie niemals aufnehmen. Nicht hier. Sie war einfach nicht gut genug. Niedergeschlagen schaute sie zur Bühne und war schon auf den nächsten gespannt. Und am meisten gespannt war sie, ob man sie aufnehmen würde. Von dieser Entscheidung hing ihr weiterer Lebensverlauf ab.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
James

avatar

Anzahl der Beiträge : 96
Anmeldedatum : 24.11.10

BeitragThema: Re: Auditions   So Nov 28, 2010 4:34 pm

James lächelte freundlich.
Er beugte sich nach vorne, sodass sein Mund bei ihrem Ohr war, während er immer noch auf die Bühne sah. Im Flüsterton sagte er:" Ist das Schicksal im Spiel, braucht man niemanden und nichts zu suchen, sondern wird gefunden."
Und schon wieder ein Zitat, diesmal von Christa Schyboll... ich kann ohne echt nicht leben...
"Ich bin übrigens James und du?" fragte er höflich, während er sie mittlerweile von hinten von der Seite ansah und so nur ihr Profil sehen konnte.
Sie war ein äußerst interessantes Mädchen, gekleidet in äußerst burschikoser Kleidung mit einem recht süßen Kurzhaarschnitt. Rein nach ihrer Kleidung, vermutete James, dass sie sich für das Tanzen bewarb, aber sicher war er nicht. Immerhin konnte sie genau so in dem Outfit alles andere tun.
Er sah kurz nach vorne und war sich nicht sicher, ob er nach vorne gehen sollte. Immerhin war er noch nicht dran, aber das Mädchen ganz vorne war schon vor ihm hier, also wollte er ihr den Vortritt überlassen. Er würde einfach danach auf die Bühne gehen. Dabei wusste er noch gar nicht genau, was er überhaupt vortragen sollte. Die eine Variante war ein Klassiker, den er schauspielerisch vortragen könnte, die Andere war etwas aus einem Buch vorzulesen und gleichzeitig schauspielerisch darzustellen. Er wusste, dass das Vorlesen sein allergrößtes Talent waren. Er würde sich später noch entscheiden, im Moment wartete er auf eine Antwort der jungen Frau vor ihm.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Amy Blue

avatar

Anzahl der Beiträge : 40
Anmeldedatum : 26.11.10

BeitragThema: Re: Auditions   So Nov 28, 2010 4:40 pm

Amy schaute nichts ahnend nach vorne bis sie plötzlich einen warmen Atem an ihrem Ohr spürte. Eine Gänsehaut kroch ihr über den Rücken. Das war wirklich gemein, sie so zu "überfallen". Und dann faselte er da etwas, was sie absolut nicht verstand. Ein wenig verärgert drehte sie sich rum und flüsterte leise: "Rede bitte normal mit mir. Ich bewerbe mich nicht für Schauspiel." Verärgert verzog sich ihr Mund zu einem Strich. "Amanda Collins. Aber nenne mich ja nicht so. Nenn mich Amy Blue. Oder Amy." Es klang eher wie eine Warnung als wie eine Vorstellung. "Ach ja, und "überfalle" mich nie wieder so. Das kann ich nicht ausstehen." whisperte sie nun etwas freundlicher. Schließlich musste sie es sich nicht gleich mit jedem Neuling verscherzen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
James

avatar

Anzahl der Beiträge : 96
Anmeldedatum : 24.11.10

BeitragThema: Re: Auditions   So Nov 28, 2010 4:49 pm

Chris hörte ihr zu und antwortete knapp mit einem immer noch freundlichen Lächeln:" Usted está muy nervioso, Amy Blue."
Dann lehnte er sich wieder zurück, um nach vorne auf die Bühne zu schauen.
Ein Lächeln lag auf seinen Lippen, als er darüber nachdachte, was Amy Blue gesagt hatte. Er fand es irgendwie witzig, wusste aber nicht warum.
Hatte er sie tatsächlich so erschreckt? Vermutlich...
Äußerst impulsives Mädchen...sollte sich ein bisschen in Ruhe üben und vielleicht ein wenig mehr lesen. Dieses Zitat ist so berühmt und traf genau die Situation, aber Menschen allgemein sind zu faul darüber nachzudenken, also verübel ich ihr das auch nicht.
James verschränkte wieder seine Arme vor seiner Brust und sah sich ein wenig in diesem Theater um, während er über etwas anderes nachdachte.
Ob wohl viele hier studieren? Ich nehme es an...hmm, hier sitzen ja interessante Menschen. Ein Mädchen, äußerst unruhig und schreckhaft, ein Mädchen mit trauriger Miene, ein Junge, der ein hervoragender Klavierspieler ist und ein Mädchen, dessen Ausdruck ebenfalls traurig und angespannt, fast schon so wirkt, als würde es um Leben und Tod gehen. Und die beiden Juroren, wie wohl die beiden aussehen? Bis jetzt kann ich ja nur ihren Rücken sehen...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Christopher

avatar

Anzahl der Beiträge : 263
Anmeldedatum : 07.11.10

BeitragThema: Re: Auditions   So Nov 28, 2010 4:50 pm

Christopher nickte, schrieb sich den Namen des jungen Mannes und die Studienrichtungen, für die er sich beworben hatte. auf einen neuen leeren Zettel.
"Das wäre dann alles", sagte er lächelnd, "Vielen Dank".
Er wartete darauf, dass Cameron von der Bühne ging und klatschte einmal kräftig in die Hände.
"Der oder Die Nächste, bitte!", rief er durch den Saal, wieder ohne sich umzudrehen.
Er freute sich, dass nach und nach mehr Schüler eintrudelten, doch er hatte sich mehr erhofft. Mal sehen, was in den nächsten Stunden nóch geschah, die Autidions am Anfang eines Studienjahres waren meist ein ziemlich langer Prozess.
Chris sah rüber zu Claire und flüsterte:"Er war ziemlich gut, nicht? Ich bin gespannt wer alserstes bei dir mit Kunst oder Poesie vorspricht".
Er lächelte kurz und lehnte sich wieder zurück.



_____________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Claire

avatar

Anzahl der Beiträge : 304
Anmeldedatum : 07.11.10

BeitragThema: Re: Auditions   So Nov 28, 2010 4:57 pm

Claire nickte nur, antwortete aber nicht.
Ihre Augen fixierten die Tischplatte und den Boden abwechselnd, während ihr Kopf in ihren Händen lag, deren Ellbogen am Tisch abgestützt waren.
Ihr Blick war nicht wirklich deutbar, er wirkte bloß ein wenig verschleiert und nicht sehr aufmerksam.
Sie hatte auch nicht wirklich zugehört, was Chris gesagt hatte, nur seine Stimme hatte sie wahrgenommen, aber das wars dann auch schon wieder.
Claire lebte noch halb in dem Lied, deshalb war sie so weit weg, nicht ganz greifbar für die Realität. Warum wusste sie selbst nicht. Plötzlich, um nicht vollkommen in ihre Gedankenwelt abzurutschen, nahm sie einen Zettel her, lehnte sich nach hinten und begann etwas darauf herumzukritzeln. Nach einigen Minuten, riss sie den Zettel heraus, knüllte ihn zusammen und steckte ihn in ihre Jeans.
Sinnlos... war das einzige Wort an das sie im Moment dachte.
Dann richtete sich ihr Blick wieder auf die Bühne und verharrte dort solange bis ein Schüler wieder die Bühne betrat.



_____________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Amy Blue

avatar

Anzahl der Beiträge : 40
Anmeldedatum : 26.11.10

BeitragThema: Re: Auditions   So Nov 28, 2010 5:01 pm

Amy wollte nicht wütend werden. Überhaupt nicht. Aber sie war nun mal sehr impulsiv und temperamentvoll. Und dieser Junge nervte sie mit seinen komischen Worten. "Sind wir hier in Lateinien oder Amerika?" fragte sie ihn unwirsch. Erst jetzt fiel ihr auf, dass es überhaupt kein Land namens Lateinien gab. Es war eine sehr alte Sprache, die überhaupt nicht mehr umgangssprachlich genutzt wurde. Über ihre Erkenntnis errötete sie leicht und drehte sich wieder um. Na ganz toll ... Da hatte sie sich mal wieder fabelhaft blamiert. Schade, dass sie schon fertig war mit ihrer Performance. Dann hätte er gesehen, was sie konnte und würde nicht so laut die Klappe aufreißen. Bestimmt machte er das alles nur um sie zu reizen. Ganz bestimmt tat er das. Das war die einzige logische Erklärung dafür. Aber das würde er nicht schaffen. Ganz bestimmt nicht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
James

avatar

Anzahl der Beiträge : 96
Anmeldedatum : 24.11.10

BeitragThema: Re: Auditions   So Nov 28, 2010 5:13 pm

James lachte, beugte sich leicht nach vorne, doch diesmal mit genügend Abstand, sodass er sie nicht nochmals erschreckte.
Er wollte sie eigentlich gar nicht reizen, wirklich nicht, aber sie war so leicht reizbar, ohne, dass James wirklich etwas dafür tun musste. Er wollte eigentlich nur freundlich sein, aber nun gut, das war wohl irgendwie nach hinten losgegangen. Trotzdem gab er sich immer noch freundlich, weil er war ja eigentlich gut drauf, nur Amy Blue schien ein wenig gereizt zu sein.
"Amy, ohne es irgendwie ungut zu meinen, aber ich habe gerade nicht Latein sondern Spanisch gesprochen", er lächelte und lehnte sich wieder zurück.
Ob er sie wohl jetzt noch mehr aus der Fassung gebracht hatte? Vermutlich, aber er wollte nur dieses Missverständnis klären und dass es Lateinien nicht gibt, darauf ist sie wohl selbst, nachdem sie es gesagt hatte, drauf gekommen, da ihre Wangen leicht gerötet waren.
Wie verbissen sie versucht nicht gleich zu explodieren, dabei wollte ich ihr gar nichts Böses und will sie immer noch nicht auf die Palme bringen, aber ichmuss gestehen, es ist schon witzig, wie sehr sie sich über solche Kleinigkeiten aufregt.
James mochte impulsive Menschen. Die Unterhaltung mit ihnen war immer interessant und für ihn recht amüsant, da sie so viel falsch verstanden und deuteten, weil sie einfach nie ruhig bleiben konnten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Amy Blue

avatar

Anzahl der Beiträge : 40
Anmeldedatum : 26.11.10

BeitragThema: Re: Auditions   So Nov 28, 2010 5:17 pm

Oh, verdammt. Das war SPANISCH? Ich dachte, das wäre Latein... Sch*** Amy biss auf ihrer Unterlippe herum. Wartum war sie nicht schon längst gegangen? Sie hätte doch die Chance dazu gehabt. Aber nein, ihre Neugierde hatte gesiegt. Denn sie hatte ja noch die anderen sehen wollen. Und würde sie jetzt gehen, hätte dieser James gewonnen. Aber diesen Triumph würde sie ihn nicht gönnen. "Ist doch das gleiche." grummelte sie und schob leicht ihre Unterlippe hervor, phne sich umzudrehen sagte sie das. Beleidigt verschrenkte sie ihre Arme vor der Brust und schaute stur nach vorne. Warum ging niemand mehr auf die Bühne? Sie wollte sich jetzt ablenken, sonst würde es am Ende noch Verletzte geben.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
James

avatar

Anzahl der Beiträge : 96
Anmeldedatum : 24.11.10

BeitragThema: Re: Auditions   So Nov 28, 2010 5:29 pm

James musste einfach auflachen, er konnte nicht anders.
Nachdem er sich wieder einigermaßen beruhigt hatte, atmete er einmal tief ein und wieder aus.
"Wie gesagt, ohne dir nahe treten zu wollen, aber du meinst, dass Latein und Spanisch das gleiche sind? Das ist, wie wenn du Ballett mit HipHop oder Rockmusik mit Klassik vergleichst.
Es stimmt, dass Latein der Ursprung aller romanischen Sprachen ist, aber wenn du Französisch und Spanisch hörst, ist da ein enormer Unterschied. Jede Sprache hat sich im eigenen Land selbst entwickelt. Latein wurde vor 1534 Jahren gesprochen, bis zu dem Datum, als Rom unterging, 476, Amy Blue. Das war dann auch beinahe der Untergang ihrer Sprache, doch zum Glück, dadurch, dass Rom eine Weltmacht war und alle Herrensländer erobert hatte, verbreitete sich die Sprache dadurch und entwickelte sich zu dem heutigen Spanisch, Englisch, Deutsch, Französisch und Rumänisch, die direkten Tochtersprachen des Lateinischen.
Also diese zwei Sprachen das gleiche zu nennen ist nicht gerade klug."
Er räusperte sich, um dann zufrieden über seinen kleinen Ausflug in die Geschichte zu lächeln.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Amy Blue

avatar

Anzahl der Beiträge : 40
Anmeldedatum : 26.11.10

BeitragThema: Re: Auditions   So Nov 28, 2010 5:32 pm

Wenn Amy kurz vorm Ausrasten war, dann bebten ihre Schultern immer. Und dies war so ein Moment. Ruhig bleiben. Ganz ruhig bleiben. Spar dir lieber deine Kräfte für wen anderen auf. Sie atmete tief ein und aus. Aber als er lachte, fühlte sie sich doch verarscht und nicht ernst genommen. "Bist du nun fertig mit deinem neun-mal-klugen Vortrag?" sagte sie tonlos und wandte ihm ihren Kopf zu. Sie musste ihren Oberkörper leicht drehen und sich an der Lehne festhalten. "Ich mag es gar nicht, für dumm verkauft zu werden. Das solltest du dir merken, James. Mag sein, dass ich mich geirrt habe." Diese Sache gefiel ihr gar nicht. "Aber deine unnützen Belehrungen solltest du dir für jemanden anderen aufsparen." Mit den Worten drehte sie sich wieder um.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Juliet Johnson

avatar

Anzahl der Beiträge : 57
Anmeldedatum : 16.11.10

BeitragThema: Re: Auditions   So Nov 28, 2010 7:24 pm

Cameron nickte und verließ mit einem "Ich danke Ihnen" die Bühne. Er schaffte es die Stufen herab zu gehen ohne zu stolpern und setzte sich in den ersten Sitz dessen Lehne er unter seinen Händen spürte, direkt neben James.
Tief atmete er durch, weniger weil er erleichtert war es hinter sich gebracht zu haben, sondern weil scheinbar niemand registriert hatte, dass er blind war. Ein kleines zufriedenes Lächeln trat auf seine Züge, doch seine Augen blieben traurig, selbt jetzt, da das Klavierstück zu Ende war.

Juliet verfolgte den Wortwechsel zwischen Amy und diesem James interessiert. Der junge Mann faszinierte sie, da er eindeutig gerne in Zitaten sprach und anscheinend um einiges weiser war als viele seiner Altersgenossen...und er hatte ein solch angenehme Stimme. Gerne hätte sie ihm zugelächelt, aber sie würde gleich eine Monolog der Julia vortragen und wollte sich nicht aus der Stimmung bringen.
Fasziniert lauschte sie dem Spiel und dem Gesang des Jungen, der eine wirklich schöne Melodie spielte. Auch seine Stimme klang angenehm, so traurig.
Es endete und schließlich rief der Juror den Nächsten auf. Juliet wusste, dass war sie. Sie schloss einen Moment lang die Augen um sich zu beruhigen und erhob sich dann. Gemessenen Schrittes betrat sie die Bühne und fiel schon halb in ihre Rolle, da sie die Jury mit einem altertümlichen Knicks begrüßte.
"Guten Tag. Mein Name lautet Juliet Johnson und ich möchte heute für das Fach der Schauspielerei vorsprechen. Dazu wähle ich den Todesmonolog der Julia aus 'Romeo und Julia'."
Aus ihrer Tasche nahm sie einen hölzernen Kelch, den sie auf einen kleinen Tisch stellte, der auf der Bühne stand.
Ein letzes Mal holte sie tief Luft, dann legte sie die Person Juliet Johnson ab und wurde zur Juliet von Shakesspeare.
Mit einem leicht sehnsüchtigen Blick sah sie in die Ferne, als blicke sie jemandem nach. Vor ihrem inneren Auge eilten ihre Amme davon und war verschwunden.
Sie begann zu sprechen:
"Farewell! God knows when we shall meet again."
Sie drehte sich um und stand nun neben dem Tisch, stellte sich vor, daneben läge ihr geliebter Romeo, tot.
Neben ihm sank sie auf die Knie, ihre Arme legten sich um ihren Körper, als ein Schauer sie durchfuhr.
"I have a faint cold fear thrills through my veins,
That almost freezes up the heat of life:
I'll call them back again to comfort me" Sie erhob sich halb und rief "Nurse!", hielt dann aber inne, schüttelte den Kopf. "What should she do here?"
Juliet sank wieder auf die Knie, ihre Hände ballten sich zu entschlossenen Fäusten.
"My dismal scene I needs must act alone. Come, vial."
Sie griff nach dem Becher auf dem Tisch und umschloss in mit zitternden Händen. Langsam führte sie ihn an ihre Lippen, um im letzten Moment inne zu halten, als der Kelch schon ihren Mund berührte.
"What if this mixture do not work at all? Shall I be married then to-morrow morning?"
Die Angst davor, jemanden zu heiraten, den sie nicht liebte, schwang deutlich in ihrer Stimme mit. Nie würde sie jemanden anderen als Romeo lieben können, nie einen anderen heiraten. Es wäre Betrug an ihrer unsterblichen Liebe.
"No, no: this shall forbid it" Entschlossen griff sie in den Ausschnitt ihres Oberteiles und zog einen Dolch hervor., den sie neben sich legte. "Lie thou there."
Erneut griff sie nach dem Becher, betrrachtete ihn.
"What if it be a poison, which the friar subtly hath minister'd to have me dead, lest in this marriage he should be dishonour'd, because he married me before to Romeo?", sann sie über den Inhalt des Bechers und die Absichten des Paters nach, der diesen Becher füllte.
"I fear it is: and yet, methinks, it should not, for he hath still been tried a holy man.", versuchte sie ihre Zweifel an dem heiligen Mann abzuschütteln, als ihr ein fürchterlicer Gedanke kam, der sie erneut erschauern ließ.
"How if, when I am laid into the tomb, I wake before the time that Romeo come to redeem me?
There's a fearful point!" Sie schleuderte den Kelch von sich und er rollte über den Boden davon.
Ihre Augen bekamen einen eigenartigen Glanz, Juliet schien nicht mehr ganz von Sinnen zu sein, als sie sich ein Horror Szenario ausmalte.
"Shall I not, then, be stifled in the vault, to whose foul mouth no healthsome air breathes in, and there die strangled ere my Romeo comes?"
Allein würde sie sterben. völlig alleine verrotten, bevor Romeo sie erretten konnte.
"Or, if I live, is it not very like, the horrible conceit of death and night,
Together with the terror of the place,--" Schaudernd sah sie sich in der Gruft um, wo die Toten der vergangen Jahrhunderte aufgebahrt waren und Fackeln flackernde Schatten an die Wände warfen.
"As in a vault, an ancient receptacle, where, for these many hundred years, the bones of all my buried ancestors are packed." Ihr Blick glitt umher und schien an einem Punkt zu verharren, Angst und Bedauern hielten sich die Wage, als sie weiter sprach.
"Where bloody Tybalt, yet but green in earth, lies festering in his shroud; where, as they say, at some hours in the night spirits resort;--"
Sie schüttelte den Kopf und sah sich hektisch um, als fürchte sie, Geister würden aus den Wänden hervor kommen.
"Alack, alack, is it not like that I, so early waking, what with loathsome smells, and shrieks like mandrakes' torn out of the earth, that living mortals, hearing them, run mad:--" Ein irrer Funke glomm in ihren Augen auf.
"O, if I wake, shall I not be distraught, environed with all these hideous fears? And madly play with my forefather's joints? And pluck the mangled Tybalt from his shroud? And, in this rage, with some great kinsman's bone, As with a club, dash out my desperate brains?" Ein hysterisches Lachen verließ ihre Kehle, hallte durch den Raum, selbst als sie abrupt verstummte und mit weit aufgerissenen Augen auf einen Punkt starrte.
"O, look! methinks I see my cousin's ghost seeking out Romeo, that did spit his body upon a rapier's point."
Halb erhob sie sich, streckte die Handfläche aus, als wolle sie jemanden stoppen.
"Stay, Tybalt, stay!" Ihr Blick fiel zu Boden, wo der Dolch im Licht der Kerzen schimmerte. Sie hob ihn auf und strich über die Klinge, drehte den Dolch in ihrern Händen und richtete ihn auf ihr Herz. Ein zärtlicher Blick voller Liebe streifte den toten Romeo, die zitternden Hände umschlossen den Griff des Dolches stärker, als eine einzelne Träne über ihr Gesicht rann und zu Boden fiel.
"Romeo, I come!" Entschlossen und doch erstickt von Tränen, kamen die Worte über ihre Lippen. Geflüstert und doch so laut, dass es wie ein Schrei klang.
Juliet erhob den Dolch und stieß ihn mit aller Kraft in ihr Herz. Sie taumelte und sank zu Boden, die Hände um den Griff des Dolches geschlossen. Ein befreites Lächeln lag auf ihren Lippen, als sie in den Tod hinüberglitt...

(Der Dolch war ein Theater- Dolch, also keine Panik...die Klinge gleitet bei Druck in den Griff zurück.^^ öhm..und sry für den ewig langen post?^^)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Amy Blue

avatar

Anzahl der Beiträge : 40
Anmeldedatum : 26.11.10

BeitragThema: Re: Auditions   So Nov 28, 2010 7:35 pm

Gepsannt schaute Amy Juliet nach. Sie war tierisch neugierig. Als das mädchen dann zu sprechen begann, wurden ihre augen groß.Auch wenn sie nicht so mit Literatur bewandert war, kannte sie doch das Stück. Fazsiniert lauschte sie Juliets stimme. Es war, als würde sie eins mit ihrer Rolle werden. Bis zum Schluss blieb die tänzerin ruhig und sagte kein Wort. Sehr unegwöhnlich für sie. Zum Schluss rann ihr sogar eine kleine Träne über das Gesicht, wischte diese aber schnell weg, aus Angst vor einem Kommentar aus James' Seite. "Wow ..." sagte sie nur erfürchtig und lehnte sich zurück. Das war gut, das war wirklich gut gewesen. Einfach fantastisch. Sicherlich würde das Urteil der Juroren gut ausfallen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Claire

avatar

Anzahl der Beiträge : 304
Anmeldedatum : 07.11.10

BeitragThema: Re: Auditions   So Nov 28, 2010 7:45 pm

James Stirn zog sich in Falten, während er der jungen Frau bei ihrem Schauspiel zusah.
Er war wirklich angetan von ihrer Interpretation des Klassikers "Romeo und Julia". Es war interessant, dass sie die Todesszene gewählt hatte und ihr Name noch zusätzlich Juliet war, ein äußerst makaberer Zufall, der sicherlich ein beabsichtigter war.
Nachdem Juliet zu Ende gespielt hatte, wollte James ihr wirklich großartiges Schauspieldebüt würdigen und stand deshalb kurz vor, klatschte in die Hände und setzte sich wieder mit einem Lächeln.
Er ging oft ins Theater und sah schon viele Schauspielerinnen in dieser Rolle, deshalb war ihm klar, dass diese Frau eindeutig auf die Bühne gehörte. Sie würde sicherlich aufgenommen werden.
Nachdem er einen kurzen Blick auf Amy Blue warf, schien sie ebenfalls begeistert zu sein.
Schon langsam ging ihm das auf die Nerven so missverstanden zu werden, deshalb sah er sich genötigt noch etwas zu ihr sagen.
"Amy, ich möchte dich nicht noch einmal mit einem, wie hast du es genannt? Genau, einem "neun-mal-klugen Vortrag" behelligen. Ich will nur sagen, dass ich nicht die Absicht hatte dich für dumm zu verkaufen, dich zu belehren oder dich zu reizen. Ich möchte nur, dass das klar ist. Ich habe eine sehr besserwisserische Seite an mir, aber damit möchte ich niemanden verägern, nur das du es weißt. Ich werde mich zurückhalten, versprochen."
Er lächelte charmant und sah wieder zur Schauspielerin Juliet.



_____________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Auditions   

Nach oben Nach unten
 
Auditions
Nach oben 
Seite 2 von 6Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
University of Arts :: University of Arts :: Festsaal-
Gehe zu: